Bertelsmann BKK senkt Zusatzbeitrag

Gütersloh, 09.12.2021

Mit einem auf 1,0 Prozent abgesenkten Zusatzbeitrag geht die Bertelsmann BKK ins Jahr 2022. Mitglieder und Bertelsmann profitieren so von einem über Plan erwarteten Überschuss für das Jahr 2021. Dies haben Vertreter der Versicherten und des Unternehmens im BKK-Verwaltungsrat am 6. Dezember in Gütersloh beschlossen.

Das Geschäftsjahr 2021 verläuft für die BKK deutlich günstiger als erwartet. Durch die Pandemie sind nun schon im zweiten Jahr Kosten niedriger ausgefallen, zum Beispiel durch nicht durchgeführte Operationen oder Arztbesuche. Entstandene Rücklagen werden nun über einen günstigeren Zusatzbeitrag abgeschmolzen.

Von niedrigeren Beitragszahlungen sollen nun Versicherte und Unternehmen nicht nur in 2022 profitieren. Beabsichtigt ist, den Preisvorteil auch in 2023 zu bewahren. „Uns im Verwaltungsrat sind Kontinuität und Verlässlichkeit wichtig, wir wollen den Preisvorteil daher für zwei Jahre bieten“, erläutert Martin Kewitsch, Vorsitzender des BKK-Verwaltungsrates.

Im Schnitt erheben die gesetzlichen Krankenkassen einen Zusatzbeitrag in Höhe von 1,3 Prozent.

„Beitragssenkungen sind nach unserer Einschätzung zum Jahreswechsel die Ausnahme. Wir gehen vielmehr von einem erhöhten Finanzbedarf bei vielen Wettbewerbern aus. Deshalb erwarten wir viele neue Kunden unter den Mitarbeitenden von Bertelsmann,“ erläutert Thomas Johannwille, Vorstand der Bertelsmann BKK.

Die Bertelsmann BKK erhebt somit in 2022 einen Beitragssatz in Höhe von 15,6 Prozent

Dieser setzt sich zusammen aus dem allgemeinen, für alle Krankenkassen einheitlichen Beitragssatz in Höhe von 14,6 Prozent und dem kassenindividuellen Zusatzbeitragssatz in Höhe von 1,0 Prozent und wird je zur Hälfte vom Mitglied und Arbeitgeber getragen.

Verlassen können sich die Versicherten der Bertelsmann BKK auch auf ein attraktives Leistungs- und Serviceangebot ihrer BKK. Alle Zusatzleistungen, ob Bonusprogramm oder Gesundheitsbudget, bietet die BKK auch 2022 uneingeschränkt an. Zudem wird die BKK ihre digitalen Gesundheits- und Serviceangebote ausbauen.

Für die Mitarbeitenden im Bertelsmann-Konzern mit ihren Angehörigen ist die betriebseigene Krankenkasse damit ein wertvoller Mehrwert, der sich in vielerlei Hinsicht auszahlt. Thomas Johannwille: „Hier sind Sie nicht nur eine Nummer von vielen, sondern ein BKK-Familienmitglied mit vielfachen Angeboten für Gesundheit und Fitness und darüber hinaus hinsichtlich der Herausforderungen in Job und Familie optimal versorgt."

Tipp: Jetzt einfacher wechseln

Der Wechsel innerhalb der gesetzlichen Krankenkassen ist vereinfacht worden. Eine Kündigung der Vorkasse gibt es nicht mehr. Die Anmeldung – am einfachsten online – reicht aus! Wir erledigen alles weitere für Sie.

Jetzt anmelden

Stichwort "Sonderkündigungsrecht" 

Befinden Sie sich in einer laufenden Beschäftigung, können Sie nur dann wechseln, wenn Sie die 12-monatige Bindungsfrist bei der alten Krankenkasse erfüllt haben. Erhöht Ihre Krankenkasse jedoch ihren Zusatzbeitrag zum 1. Januar erhöht, steht Ihnen nach Erhalt des Informationsschreibens ein Sonderkündigungsrecht zu.

Üben Sie dies bitte bis spätestens 28. Januar aus, indem Sie sich bei uns online anmelden. Wir teilen daraufhin Ihrer Krankenkasse mit, dass Sie zum 1. April Mitglied der Bertelsmann BKK werden.

Aber natürlich ist ein Wechsel auch nach dem 28. Januar möglich. Wir zeigen Ihnen, wie einfach der Wechsel ist. Mitglied werden > Häufige Fragen

Herzlich willkommen!
Ihr BKK-Team

Entdecken Sie unsere Mehrleistungen

Haben Sie noch Fragen?

05241 80-74000*
*Montag bis Freitag von 8 bis 17 Uhr

E-Mail schreiben

Geschäftsstellen

Mitglied werden

Newsletter bestellen

Infomaterial anfordern

Seite zuletzt aktualisiert am: 27.12.2021
Vorlesen