In den Ferien: sozialversicherungsfrei jobben

Schüler und Studenten, die einen Ferienjob haben, können ihren Verdienst meist komplett behalten, da sie keine Beiträge zur Renten-, Kranken-, Pflege- oder Arbeitslosenversicherung zahlen. 

Sind Ferienjobs kurzfristig, fallen keine Sozialabgaben an

Ferienjobs gelten als kurzfristige Beschäftigungen für die keine Sozialabgaben anfallen. Ist ein Job von vornherein auf höchstens 3 Monate oder 70 Arbeitstage im Kalenderjahr befristet, spielt es keine Rolle, wie hoch der Verdienst ist. Mehrere Ferienjobs werden aber zusammengerechnet und dürfen dann die Grenze nicht überschreiten.

Was passiert, wenn man mehr arbeitet?

Wer länger arbeitet, ist rentenversicherungspflichtig als Minijobber - selbst wenn der monatliche Verdienst 450 € nicht übersteigt. Es fällt ein Eigenbeitrag von zurzeit 3,7 Prozent zur Rentenversicherung an - bei einem Monatsverdienst von 450 € sind das 16,65 €.

Das hat den Vorteil, dass Minijobber das volle Leistungspaket der gesetzlichen Rentenversicherung erwerben, wie Reha-Leistungen, Rente wegen Erwerbsminderung oder die staatliche Förderung der Riester-Rente. Wer hierauf verzichten will, muss einen Antrag stellen, damit keine Rentenbeiträge abgezogen werden.

Tipp: Ohne Abgaben jobben - mehr Infos auf der Seite www.rentenblicker.de

Arbeiten zwischen Schule und Ausbildung

Eine Beschäftigung ist sozialversicherungspflichtig, wenn ein Schulabgänger:

  • regelmäßig mehr als 450 Euro pro Monat verdient und
  • länger als drei Monate oder 70 Arbeitstage arbeitet.

Das bedeutet, es sind Beiträge durch den Arbeitgeber an die Kranken-, Renten- und Pflegeversicherung sowie an die Arbeitslosenversicherung zu zahlen. Dazu meldet der Arbeitgeber die Beschäftigung bei der zuständigen Krankenkasse des Arbeitnehmers an – nicht bei der Minijob-Zentrale. Der Beschäftigte muss sich als Mitglied bei einer Krankenkasse anmelden. Eine ggf. vorab bestehende Familienversicherung endet automatisch.


Haben Sie noch Fragen?

05241 80-74000*
*Montag bis Freitag von 8 bis 17 Uhr

E-Mail schreiben

Geschäftsstellen

Mitglied werden

Newsletter bestellen

Infomaterial anfordern

Seite zuletzt aktualisiert am: 22.06.2022
Vorlesen