Ambulante Vorsorge

Bei der ambulanten Vorsorgemaßnahme in einem staatlich anerkannten Kurort, erhalten Sie spezifische Behandlungen in einem Gesundheits- oder Kurzentrum. Ziel einer ambulanten Kur ist es eine Krankheit zu verhindern oder eine Verschlimmerung zu vermeiden.

Leistungen im Bereich der ambulanten Vorsorge

Ambulante Kuren in einem anerkannten Kurort sind grundsätzlich möglich, wenn eine ambulante Therapie am Wohnort nicht ausreicht. Trifft dies zu, können wir auf Antrag:

    oder

Fit & Vital-Kompaktkuren können Sie zu folgenden Schwerpunkten durchführen: 

  • Allergien
  • Atemwegserkrankungen
  • Bluthochdruck
  • „Burn out“-Prophylaxe
  • Chronische Wirbelsäulenbeschwerden
  • Degenerative Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates
  • Diabetes
  • Entzündlich-rheumatische Erkrankungen
  • Ernährungsabhängige Erkrankungen
  • Gastroenterologische Erkrankungen
  • Heilfasten
  • Herz-Kreislauferkrankungen
  • Leichte Hauterkrankungen
  • Migräne
  • Orthopädische Schmerzerkrankungen
  • Psychovegetative Erschöpfungszustände
  • Rheuma
  • Rückengesundheit
  • Stoffwechselerkrankungen
  • Venen und Beine

Ihr Vorteil:
Zusätzlich zu der vertragskurärztlichen Behandlung und den Heilmitteln erhalten Sie einen Zuschuss für Unterkunft und Verpflegung in Höhe von 13 € je Tag, bzw. 21 € für chronisch kranke Kleinkinder.

Antragstellung:
Unser Service-Center berät Sie gern: 05241 80-74000.

Entdecken Sie weitere Mehrleistungen im Bereich Vorsorge

Haben Sie noch Fragen?

05241 80-74000*
*Montag bis Freitag von 8 bis 17 Uhr

E-Mail schreiben

Geschäftsstellen

Mitglied werden

Newsletter bestellen

Infomaterial anfordern

Seite zuletzt aktualisiert am: 01.09.2021
Vorlesen