Richtig versichert auf Reisen

Endlich Ferien! Nicht immer muss es in die Ferne gehen. Viele erfreuen sich auch an Urlaubstagen in heimischen Regionen. Hinsichtlich des Krankenversicherungsschutzes ist da natürlich wenig zu tun. Geht der Urlaub aber in andere Länder ist es ratsam, sich zu informieren.

So empfehlen wir für Reisen ins Ausland generell eine private Reisekrankenversicherung. Denn nur so sichern Sie einen medizinisch notwendigen Rücktransport ab. Zudem deckt die private Reisekrankenversicherung Behandlungskosten ab, die wir nicht erstatten dürfen. Nachfolgend erfahren Sie mehr über unser gemeinsam mit der Barmenia konzipiertes Angebot BKK ExtraPlus!

Urlaub in der EU: hier gilt die Gesundheitskarte

Mit Ihrer Gesundheitskarte können Sie in diesen Ländern direkt zu einem Vertragsarzt gehen oder sich in einem Vertragskrankenhaus behandeln lassen:

Belgien, Bulgarien, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien/Nordirland, Irland, Island, Italien, Kroatien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malta, Mazedonien, Montenegro, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Schweiz, Serbien, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien, Ungarn, Zypern (griechischer Teil). 

Tipp: Fragen zum Einsatz der Gesundheitskarte am Urlaubsort beantwortet eine App der Europäischen Kommission: 

APP „Europäische Krankenversicherungskarte”

Merkblätter für Ihr Urlaubsland erhalten Sie zudem bei der DVKA

Merkblätter für Touristen


Wichtig: Nicht immer wird die Gesundheitskarte akzeptiert. Schließen Sie zu Ihrer eigenen Sicherheit eine zusätzliche Reisekrankenversicherung ab. Diese trägt zudem die Kosten eines medizinisch notwendigen Rücktransports.

Informationen zur Reisekrankenversicherung "BKK ExtraPlus"

In diesen Ländern brauchen Sie zusätzlich einen „Auslandskrankenschein”

Auch in Bosnien-Herzegowina, Tunesien oder der Türkei gilt grundsätzlich der gesetzliche Krankenversicherungsschutz. Die Gesundheitskarte reicht jedoch nicht aus. Bitte fordern Sie den entsprechenden Auslandskrankenschein im Service-Center an.

Tipp: Nicht immer wird der Auslandskrankenschein akzeptiert. Schließen Sie zu Ihrer eigenen Sicherheit eine zusätzliche Reisekrankenversicherung ab. Diese trägt zudem die Kosten eines medizinisch notwendigen Rücktransports. Mehr Informationen bei unserem Partner Barmenia Krankenversicherung a.G.

Informationen zur Reisekrankenversicherung "BKK ExtraPlus"

Was aber, wenn der Arzt am Urlaubsort auf privater Abrechnung besteht?

Sie sind in ein Land mit Sozialversicherungsabkommen gereist und haben von Ihrem Arzt am Urlaubsort eine Privatrechnung erhalten?

Die Rechnung können Sie uns zur Erstattung der Vertragssätze einreichen, diese sind aber in der Regel deutlich niedriger als die Kosten der Privatbehandlung. Daher ist eine private Reisekrankenversicherung wichtig, die diese Kosten trägt.

Informationen zur Reisekrankenversicherung "BKK ExtraPlus"

Urlaub in der Ferne - nur mit privater Reisekrankenversicherung

Führt Sie der Urlaub in ein außereuropäisches Land, raten wir dringend zum Abschluss einer Reisekrankenversicherung, zum Beispiel bei unserem Partner Barmenia Krankenversicherung a.G.

Einer der Vorteile ist hier, dass die Kosten eines medizinisch notwendigen Rücktransports enthalten sind.

Reisekrankenversicherung "BKK ExtraPlus"

Nicht vergessen: die Reiseimpfung!

Reiseimpfungen, die als Mehrleistung von der Bertelsmann BKK bezuschusst werden, mindern das gesundheitliche Risiko auf Reisen zusätzlich. Dies betrifft Impfungen gegen:

  • Cholera 
  • FSME
  • Gelbfieber
  • Hepatitis A/B
  • Japanische Enzephalitis
  • Meningokokken
  • Tollwut
  • Typhus
  • Malaria-Prophylaxe

Erfolgt die Abrechnung der Arzt- und Impfstoffkosten nicht über die Gesundheitskarte, reichen Sie uns bitte Arztrechnung und Rezept zur Erstattung ein. Wir erstatten bis zu 50 € im Jahr 2017.


Tipp: Welche Impfempfehlungen für Ihr Reiseland gelten, erfahren Sie durch das Centrum für Reisemedizin.

Zudem erhalten Sie durch das Auswärtige Amt aktuelle reisemedizinische Hinweise.

Tipp

Die App der Europäischen Kommission beantwortet viele Fragen zum Einsatz der EKVK am Urlaubsort.

APP „Europäische Krankenversicherungskarte”

Bertelsmann BKK Geschäftsstellen

Gütersloh

Bertelsmann BKK
Carl-Miele-Str. 214
33311 Gütersloh

Kontakt:
Service-Center
Fon: 05241 80-74000
Fax: 05241 80-74140
service@bertelsmann-bkk.de

Servicezeiten:
Mo – Fr: 08:00 – 17:00 Uhr

Pößneck

Bertelsmann BKK
Karl-Marx-Str. 24
07381 Pößneck

Kontakt:
Heike Tetzel, Doreen Weigelt
Fon: 03647 430-278
Fax: 03647 430-358
GGP@bertelsmann-bkk.de

Servicezeiten:
Mo – Do: 08:30 – 15:00 Uhr
Fr: 08:30 – 13:00 Uhr
(Beratung unserer Versicherten Bundesländer Ost und Berlin)

RTL (Köln)

Bertelsmann BKK
Picassoplatz 1
50679 Köln

Kontakt:
Nadine Warczecha
Fon: 0221 4567-6907
Fax: 0221 4567-6909
RTL@bertelsmann-bkk.de

Servicezeiten:
Mo - Di, Do: 10:00 – 15:00 Uhr

(Beratung für hier tätige Mitarbeiter der Mediengruppe RTL Deutschland)