Ohne OP wieder fit – Bertelsmann BKK setzt auf spezielle Physiotherapie

Gütersloh, 12.04.2019.

Mit spezieller Physiotherapie eine unnötige orthopädische Operation vermeiden. Dies ist das Ziel eines Zweitmeinungs- und Behandlungsangebots, das die Bertelsmann BKK ihren Versicherten in der Region Bielefeld als besonderen Mehrwert seit gut zwei Jahren anbietet. Nun ist auch der WDR auf das Angebot aufmerksam geworden und hat in der Lokalzeit OWL berichtet.

Ziel der sogenannten FOI-Methode des Bielefelders Physiotherapeuten Axel Berg ist es herauszufinden, ob chronische Schmerzen ihre Ursache in einer Blockierung oder Fehlstellung in der Wirbelsäule haben. Ist dies der Fall kann eine Behandlung mit Methoden klassischer Osteopathie und manueller Therapie für Abhilfe sorgen. Durch ruhige „Schüttelbewegungen“ und leichten Druck auf die „verschobenen“ Stellen werden diese wieder in die richtige Position gebracht. Im Idealfall kann so eine ärztlicherseits empfohlene Operation vermieden werden.

„Mit unserem Zweitmeinungsangebot können wir für Patienten mit OP-Indikation, eine alternative, einen Krankenhausaufenthalt ersetzende, ambulante Behandlungsalternative bieten. Wir freuen uns, dass dies bereits einer Reihe von Patienten den erheblichen Eingriff einer Gelenkersatz-Operation erspart hat,“ erläutert Stefan Döding, Leitung Verträge bei der Bertelsmann BKK. „Der Erfolg unterstreicht exemplarisch unseren Anspruch für unsere Versicherten eine bessere Versorgung im Krankheitsfall zu organisieren. Für Versicherte aus anderen Regionen haben wir weitere Kooperationen geschlossen, so zum Beispiel mit dem Universitätsklinikum Münster“.

Bertelsmann-Mitarbeiter am Stammsitz Gütersloh profitieren zudem von einer Kooperation des Betriebsärztlichen Dienstes Bertelsmann mit dem FOI-Behandler Axel Berg. So ist Donnerstags nach vorheriger Absprache auch eine Behandlung im Health-Point im Corporate Center möglich. Nähere Informationen gibt der Betriebsärztliche Dienst unter 05241 80-2881. Die Kosten der Behandlung können sich Versicherte der Bertelsmann BKK im Rahmen ihres Gesundheitsbudgets für drei Termine bis zu je 40 Euro erstatten lassen.


Ihre Vorteile 2019

Gesundheitsbudget

Auch 2019 hat jeder Versicherte einen Erstattungsanspruch in Höhe von 120 € insgesamt pro Jahr in den Bereichen:

  • Osteopathie (120 €)
  • Schwangerschaftsvorsorge (100 €)
  • Hebammenrufbereitschaft (100 €)
  • professionelle Zahnreinigung (20 €)
  • Früherkennung (20 € für den Check zu Glaukom, Hautkrebs, Brustkrebs und Prostatakrebs).

Zweitmeinung Orthopädie

Vor orthopädischen Operationen kann eine qualifizierte Zweitmeinung sehr wichtig sein. Sprechen Sie uns an, wenn eine solche Operation bei Ihnen ansteht. Wir nennen Ihnen Experten, die kurzfristig eine Zweitmeinung erstellen.

Impfungen (NEU)

Ab 2019 erstatten wir Impfungen, die nicht über die Gesundheitskarte abgerechnet werden können, - zum Beispiel für Auslandsreisen - zu 100 Prozent.

Bonusprogramm

Im BKK-Bonusprogramm winkt Ihnen auch 2019 ein Bonus in Höhe von 50 € für: 

  • Ärztlicher Check-up 
  • Krebsfrüherkennung 
  • Hautkrebsfrüherkennung 
  • Kindervorsorge (U-Untersuchungen) 
  • Impfungen 
  • Zahnärztliche Vorsorge 
  • Gesundheitskurse

 

Alle Vorteile entdecken

Bertelsmann BKK Geschäftsstellen

Gütersloh

Bertelsmann BKK
Carl-Miele-Str. 214
33311 Gütersloh

Kontakt:
Service-Center
Fon: 05241 80-74000
Fax: 05241 80-74140
service@bertelsmann-bkk.de

Servicezeiten:
Mo – Fr: 08:00 – 17:00 Uhr

Pößneck

Bertelsmann BKK
Karl-Marx-Str. 24
07381 Pößneck

Kontakt:
Heike Tetzel, Doreen Weigelt
Fon: 03647 430-278
Fax: 03647 430-358
GGP@bertelsmann-bkk.de

Servicezeiten:
Mo – Do: 08:30 – 15:00 Uhr
Fr: 08:30 – 13:00 Uhr
(Beratung unserer Versicherten Bundesländer Ost und Berlin)

RTL (Köln)

Bertelsmann BKK
Picassoplatz 1
50679 Köln

Kontakt:
Nadine Warczecha
Fon: 0221 4567-6907
Fax: 0221 4567-6909
RTL@bertelsmann-bkk.de

Servicezeiten:
Mo - Di, Do: 11:00 – 16:00 Uhr

(Beratung für Mitarbeiter der Mediengruppe RTL Deutschland)