Jobben in den Ferien: wann Ferienjobs sozialversicherungsfrei sind

Schüler und Studenten, die einen Ferienjob haben, können ihren Verdienst meist komplett behalten, denn sie müssen keine Beiträge zur Rentenversicherung sowie zur Kranken-, Pflege- oder Arbeitslosenversicherung zahlen. 

Warum fallen keine Sozialabgaben an?

Ferienjobs gelten als kurzfristige Beschäftigungen für die keine Sozialabgaben anfallen. Ist ein Job von vornherein auf höchstens 3 Monate oder 70 Arbeitstage im Kalenderjahr befristet, spielt es keine Rolle, wie hoch der Verdienst ist. Mehrere Ferienjobs werden aber zusammengerechnet und dürfen dann die Grenze nicht überschreiten.

Was passiert, wenn man mehr arbeitet?

Wer länger arbeitet, ist rentenversicherungspflichtig als Minijobber - selbst wenn er monatlich nicht mehr als 450 € verdient. Er zahlt dann einen Eigenbeitrag von zurzeit 3,7 Prozent zur Rentenversicherung - bei einem Monatsverdienst von 450 € sind das 16,65 €.

Das hat den Vorteil, dass der Minijobber das volle Leistungspaket der gesetzlichen Rentenversicherung erwirbt, wie Reha-Leistungen oder Rente wegen Erwerbsminderung. Auch die staatliche Förderung der Riester-Rente kann genutzt werden. Wer hierauf verzichten will, muss einen Antrag stellen, damit keine Rentenbeiträge abgezogen werden.

Tipp: Ohne Abgaben jobben - mehr Infos auf der Seite www.rentenblicker.de


Fachschüler - freiwillig versichert bei der Bertelsmann BKK

Für Fachschüler bieten wir eine freiwillige Versicherung zu einem günstigen Beitrag. Die freiwillige Versicherung wird nur dann durchgeführt, sofern keine Familienversicherung mehr möglich ist oder keine Vorrangversicherung besteht. Eine Familienversicherung endet z.B. wegen Überschreiten der Einkommensgrenze oder Erreichen der Altersgrenze von 25 Jahren.

2018
Krankenversicherung
monatlich (inkl. Zusatzbeitrag 1,2 %): 74,12 €
Pflegeversicherung
monatlich: 16,55 €
monatlich (inkl. Zuschlag Kinderlose ab 23): 18,17 €
Beitrag insgesamt
monatlich: 90,67 €
monatlich (inkl. Zuschlag Kinderlose ab 23): 92,29 €

Bertelsmann BKK Geschäftsstellen

Gütersloh

Bertelsmann BKK
Carl-Miele-Str. 214
33311 Gütersloh

Kontakt:
Service-Center
Fon: 05241 80-74000
Fax: 05241 80-74140
service@bertelsmann-bkk.de

Servicezeiten:
Mo – Fr: 08:00 – 17:00 Uhr

Pößneck

Bertelsmann BKK
Karl-Marx-Str. 24
07381 Pößneck

Kontakt:
Heike Tetzel, Doreen Weigelt
Fon: 03647 430-278
Fax: 03647 430-358
GGP@bertelsmann-bkk.de

Servicezeiten:
Mo – Do: 08:30 – 15:00 Uhr
Fr: 08:30 – 13:00 Uhr
(Beratung unserer Versicherten Bundesländer Ost und Berlin)

RTL (Köln)

Bertelsmann BKK
Picassoplatz 1
50679 Köln

Kontakt:
Nadine Warczecha
Fon: 0221 4567-6907
Fax: 0221 4567-6909
RTL@bertelsmann-bkk.de

Servicezeiten:
Mo - Di, Do: 11:00 – 16:00 Uhr

(Beratung für Mitarbeiter der Mediengruppe RTL Deutschland)