Verwaltungsrat konstituiert sich neu

Gütersloh, 28. September 2017

In Folge der Sozialwahlen 2017 hat sich der Verwaltungsrat der Bertelsmann BKK für seine neue sechsjährige Amtsperiode konstituiert. Die durch Unternehmen und Konzernbetriebsrat nominierten Arbeitgeber- und Versichertenvertreter sind am 21. September zu ihrer ersten Sitzung in Gütersloh zusammengekommen. Zum ihrem Vorsitzenden hat das 14köpfige Gremium den Arbeitgebervertreter Martin Kewitsch (49) gewählt. Kewitsch, Executive Vice President HR Coordination & Shared Services im Bertelsmann Corporate Center in Gütersloh folgt damit auf Michael Aust, den im Februar verstorbenen Verwaltungsratsvorsitzenden.

Als Stellvertreter in seinem Amt bestätigt wurde Helmut Gettkant (64), Vorsitzender des Konzernbetriebsrats bei Bertelsmann und Vertreter der Versicherten im Verwaltungsrat. Die beiden Vorsitzenden wurden einstimmig gewählt und bedankten sich für das Vertrauen. Darüber hinaus wurden der Widerspruchsausschuss sowie der Grundsatz- und Finanzausschuss gewählt.

 Selbstverwaltung stärkt die Gesundheitsversorgung

"Die Bertelsmann BKK besteht nun stolze 60 Jahre. Kerngedanke für eine eigene BKK war, ist und bleibt, die bestmögliche Gesundheitsversorgung für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu gewährleisten. Die Mitarbeiter der BKK leben diese Philosophie in ihrer täglichen Arbeit, davon konnte ich mich immer wieder überzeugen. Die BKK richtet sich aus auf die Bedürfnisse der Belegschaft und des Unternehmens. Das ist ihre Besonderheit und diese Fokussierung auf Bertelsmann macht sie einzigartig", verdeutlicht Helmut Gettkant den Stellenwert der BKK aus Sicht des Konzernbetriebsrats.

Die BKK - ein Gewinn für Bertelsmann

"Wir profitieren hier bei Bertelsmann vielfältig von der BKK. Sei es in der Personalverwaltung durch Beratung und lösungsorientierter Zusammenarbeit in Fachfragen des Sozialversicherungsrechts, in Projekten und in Strukturen des Gesundheitsmanagements durch Fachpersonal, Informationen und Finanzierungsanteile oder in der betrieblichen Sozialberatung. Aber auch durch den Einsatz für jeden einzelnen bei der BKK versicherten Mitarbeiter, damit er oder sie die nötige und mögliche Hilfe erhält und zügig gesund wird. Wir haben als Verwaltungsräte die Möglichkeit, unsere Krankenkasse auf die Anforderungen von Bertelsmann und die Gesundheit der Mitarbeiter auszurichten. Dass dies in der Vergangenheit gut gelungen ist, zeigt die erfolgreiche Entwicklung unserer BKK. In der Zukunft bleibt es wichtig, dass unsere eigene BKK wirtschaftlich gut aufgestellt und in den Konzernunternehmen verankert ist. Daher spreche ich im Namen von Bertelsmann allen im Verwaltungsrat ehrenamtlich Engagierten Kolleginnen und Kollegen einen großen Dank aus für die Bereitschaft sich für die gesundheitlichen Belange der Mitarbeiter und für die Bewahrung der Solidargemeinschaft zu engagieren," so Martin Kewitsch, der neue Verwaltungsratsvorsitzende.

Thomas Johannwille, Martin Kewitsch, Helmut Gettkant
Thomas Johannwille, Martin Kewitsch, Helmut Gettkant

Gute Bilanz

In der abgelaufenen Periode des Verwaltungsrats (2011-2017) hat sich die BKK positiv entwickelt. So stieg die Anzahl der Mitglieder um 14 Prozent auf fast 36.000. Enorm ausgebaut wurden die Präventionsangebote durch mehr Fachpersonal in der BKK, welches vielfältige Projekte und Angebote in den Konzernfirmen ermöglichte. Auch die betriebliche Sozialberatung wird in Verantwortung der BKK inzwischen bundesweit in allen Firmen angeboten. Für Patienten sind eine Reihe neuer Behandlungsangebote geschaffen worden, zum Beispiel bei psychischen Erkrankungen, Herz-Kreislauf- oder Rückenbeschwerden. Auch kann vor einer Operation eine qualifizierte Zweitmeinung eingeholt werden. Zudem sind die Zuschüsse für Osteopathie, Zahnreinigung und Früherkennungsuntersuchungen bei den Versicherten sehr beliebt.

"Die enge und konstruktive Zusammenarbeit von BKK-Leitung und Verwaltungsrat ist ein Erfolgsrezept unserer BKK", erläutert Vorstand Thomas Johannwille. „Die Mitglieder des Verwaltungsrats haben die BKK mit ihren Erfahrungen, Fragen und Denkanstößen stets konstruktiv begleitet. Durch die weitsichtige und auf Kontinuität ausgerichtete Finanzpolitik hat der Verwaltungsrat zudem ein stabiles Fundament gesichert. Der neue Verwaltungsrat kann die Herausforderungen der neuen Amtsperiode auf einem soliden Fundament angehen. Ich bedanke mich sehr bei allen ausscheidenden Mitgliedern für ihre wertvolle Unterstützung und freue mich auf die Zusammenarbeit mit dem neuen Verwaltungsrat.“


Der neue Verwaltungsrat der Bertelsmann BKK

Amtsperiode 2017-2023

Arbeitgeber-Vertreter

  • Martin Kewitsch (Vorsitzender), Bertelsmann, Executive Vice President HR Coordination & Shared Services
  • Siegfried Bloch, Arvato Systems, Personalleiter
  • Dirk Königs, Mediengruppe RTL Deutschland, Leiter Personalservices
  • Ulf Marquardt, Mohn Media, Personalleiter
  • Stefanie Rheker, Arvato SCM Solutions, Personalleiterin
  • Wilfried Velte, Mohn Media, Geschäftsführer
  • Henrik Teipel, Arvato CRM Solutions, Personalleiter
Stellvertreter:
  • Wilfried Uhr, Bertelsmann Stiftung, Senior Vice President Personal und Organisation
  • Jörn Schipper, Arvato Systems, Personalleiter Business Services
  • Dr. Kai Burr, Arvato Financial Solutions, Personalleiter
  • Michael Seher, Verlagsgruppe Random House, Personalleiter
  • Stefan Waschatz, Gruner + Jahr, Personalleiter

Versicherten-Vertreter

  • Helmut Gettkant (Stv. Vorsitzender), Bertelsmann, Konzernbetriebsratsvorsitzender
    Vertretung: Torben Kuge, Andreas Schmikal (Gesamtbetriebsrat Print)
  • Thomas Dolensky, Arvato Hightech EMEA OWL, Betriebsrat
    Vertretung: Karl-Heinz Krichel, Michael Kattenstroth (Gesamtbetriebsrat SCM)
  • Katja Rieckhaus, Bertelsmann, Corporate Center, Betriebsrätin
    Vertretung: Jörg Siegfried Hartmann, Christiane Sussieck (Gesamtbetriebsrat Corporate)
  • Andrea Henkenherm, Arvato Systems, Betriebsrätin
    Vertretung: Boris Mechow, Ingo Attila Erkal (Gesamtbetriebsrat IT Services)
  • Doris Boeing-Delmay, Arvato CRM Solutions, Betriebsratsvorsitzende
    Vertretung: El Hadji Diop-Moumorou, Rolf Oppenländer (Gesamtbetriebsrat CRM1)
  • Kai Brettmann, Mediengruppe RTL Deutschland, Konzernbetriebsratsvorsitzender
    Vertretung: Birgit Gehres, Beate Luxenburger (Konzernbetriebsrat der Mediengruppe RTL Deutschland)
  • Ulrike Schierl, Mohn Media, Betriebsrätin
    Vertretung: Ralf Jakobfeuerborn, Siegfried Lübcke (Gewerkschaften) 

Bertelsmann BKK Geschäftsstellen

Gütersloh

Bertelsmann BKK
Carl-Miele-Str. 214
33311 Gütersloh

Kontakt:
Service-Center
Fon: 05241 80-74000
Fax: 05241 80-74140
service@bertelsmann-bkk.de

Servicezeiten:
Mo – Fr: 08:00 – 17:00 Uhr

Pößneck

Bertelsmann BKK
Karl-Marx-Str. 24
07381 Pößneck

Kontakt:
Heike Tetzel, Doreen Weigelt
Fon: 03647 430-278
Fax: 03647 430-358
GGP@bertelsmann-bkk.de

Servicezeiten:
Mo – Do: 08:30 – 15:00 Uhr
Fr: 08:30 – 13:00 Uhr
(Beratung unserer Versicherten Bundesländer Ost und Berlin)

RTL (Köln)

Bertelsmann BKK
Picassoplatz 1
50679 Köln

Kontakt:
Nadine Warczecha
Fon: 0221 4567-6907
Fax: 0221 4567-6909
RTL@bertelsmann-bkk.de

Servicezeiten:
Mo - Di, Do: 11:00 – 16:00 Uhr

(Beratung für Mitarbeiter der Mediengruppe RTL Deutschland)