Vivy - die neue Gesundheits-App

17.09.2018.


Alle Gesundheitsdaten per App immer griffbereit - und vieles mehr


Gütersloh. Ab sofort steht allen Versicherten der Bertelsmann BKK die neue elektronische Gesundheitsakte „Vivy“ als Smartphone App für die Verwaltung ihrer Gesundheitsdaten kostenfrei zur Verfügung. Die Bertelsmann BKK verbindet mit Vivy neben der besseren Versorgung im Krankheitsfall zugleich die Stärkung des Bewusstseins für die eigene Gesundheit und die Möglichkeit diese aktiv zu beeinflussen.

Gesundheitsdaten einfach und sicher selbst verwalten

Mit der Vivy-App können die Versicherten der Bertelsmann BKK ihnen bereits vorliegende persönliche Gesundheitsdaten wie Arztbriefe, Befunde, Überweisungen, Laborwerte, Medikationspläne und Röntgenbilder fotografieren und hochladen um sie bei Bedarf mit einem anderen Arzt zu teilen – zum Beispiel für eine Zweitmeinung. Zudem bietet Vivy die Möglichkeit Dokumente bei einem Arzt anzufordern und in der eigenen Akte abzulegen um diese bei Bedarf anderen Ärzten freizugeben.

Vivy – abgeleitet vom lateinischen „vivere“ (leben) – wird dazu Versicherte mit Ärzten, Krankenhäusern, Laboren und den teilnehmenden Krankenkassen vernetzen. Wichtig: Allein der Versicherte entscheidet hier, wem er seine Daten zukommen lässt.

Bessere Versorgung schaffen

„Wir freuen uns zu den ersten Krankenkassen zu gehören, die ihren Kunden diesen äußerst innovativen digitalen Service für ihr Gesundheitsmanagement bietet. Wir unterstreichen damit unser Bestreben eine bessere Versorgung für unsere Versicherten zu schaffen. Wir sind bereits in Gesprächen mit Ärzten und Kliniken und erwarten, dass diese die neuen Möglichkeiten demnächst auch anwenden,“ erläutert Thomas Johannwille, Vorstand der Bertelsmann BKK.

Wertvolle Zusatzfunktionen

Ihr digitaler Impfass - erfassen Sie Ihre Impfungen und lassen Sie sich an Auffrischimpfungen erinnern.

Erkennen Sie Wechselwirkungen von Medikamenten. Nach Eingabe des Medikationsplans - durch das Scannen der Barcodes auf den Medikamentenpackungen – erhalten Sie wichtige Hinweise.

Checks in den Bereichen Ernährung, Bewegung und Geist sowie die Berechnung des biologischen Alters und die Anbindung von Fitnesstrackern bieten Ihnen interessante Mehrwerte für ihre Gesundheit.
 

Warum bieten wir Vivy an?

„Patienten profitieren wenn Mehrfachbehandlungen vermieden und Behandlungen beschleunigt werden, weil der Patient wichtige Aufnahmen, wie Röntgenbilder quasi per Klick aus der App seinem Behandler zur Verfügung stellen kann. Und auch die Stellung einer Diagnose dürfte so treffsicherer werden. Zudem verbessern digitale Helfer den Komfort für Patienten. So erinnert Vivy beispielsweise an Arzttermine und Medikamenteneinnahme. Diese bessere Versorgung unterstützen wir indem wir die Nutzungskosten der App für unsere Versicherten tragen,“ erläutert Andreas Titlbach, Bereichsleiter Service und Leistungen im Hause der Bertelsmann BKK.

Wie finanziert sich Vivy?

Die Bertelsmann BKK trägt die Kosten für ihre Versicherten. Anders als bei vielen anderen - vor allem kostenlosen Angeboten im Internet - ist es hier nicht so, dass die Nutzer quasi durch Preisgabe ihrer Daten und ihres Nutzungsverhaltens bezahlen.
 

Datenhoheit liegt beim Versicherten - allein der Versicherte entscheidet, wem er seine Daten zukommen lässt

Ausschließlich die Nutzer entscheiden, welche Daten gespeichert und weitergegeben werden. Alle Daten sind sicher verschlüsselt auf Servern in Deutschland – und nicht auf dem Handy - abgelegt. Versicherte, die Vivy zu einem späteren Zeitpunkt ggf. nicht weiter nutzen wollen, können die App jederzeit deinstallieren. Vivy löscht daraufhin alle Daten des Nutzers.

„Weder der Betreiber Vivy, noch die kooperierende Krankenkasse haben einen Zugriff auf die Daten. Dank sicherer Verschlüsselung erfolgt gleichermaßen die Übertragung nach den höchsten Standards beim Datenschutz, sodass sämtliche sensiblen Informationen ausschließlich für den Nutzer selbst einsehbar sind,“ erläutert Nicole Ackemann, Datenschutzbeauftragte der Bertelsmann BKK. 

Was kann Vivy - Gesundheit digital gestalten

  • Dokumente (z. B. Röntgenbilder oder Laborberichte) können vom Versicherten gespeichert und anderen zur Verfügung gestellt werden. Der Zugang erfolgt elektronisch per Anfrage beim Arzt via Vivy oder manuell; auch ein Zugang über Fax ist möglich.
  • Der Versicherte kann seine Dokumente mit seinem Arzt teilen. Der behandelnde Arzt kann dann (in einem Zeitraum von 24 Std. via PIN) ein Dokument von der elektronischen Gesundheitsakte des Nutzers in die elektronische Patientenakte überführen.
  • Der gedruckte Medikationsplan kann per Scan hochgeladen werden. Zusätzlich sind Informationen zu Wechselwirkungen verfügbar.
  • Eine Erinnerungsfunktion unterstützt bei der Einnahme von Medikamenten und weist auf mögliche Vorsorgetermine (z. B. beim Zahnarzt) und anstehende Impfungen hin.
  • Der Impfpass kann in digitalisierter Form angezeigt werden. Eine genaue Auflistung des Impfdatums, der Name des behandelnden Arztes und des Impfstoffes sowie die Chargennummer steht dem Nutzer zur Verfügung. Die STIKO-Empfehlungen für Auffrischungen werden regelmäßig angezeigt.
  • Notfalldaten können in der App hinterlegt und von Ersthelfern genutzt werden. Der Zugang zu den Daten wird diesem über einen QR-Code ermöglicht, den der Versicherte auf einem Stick (z. B. am Schlüsselanhänger) bei sich trägt.
  • Ein Gesundheitscheck bietet Auswertungen hinsichtlich Körper, Ernährung, Bewegung, Geist und biologischem Alter und gibt personalisierte Empfehlungen.
  • Laborwerte werden dem Nutzer erklärt.
  • Externe Wearables können angebunden werden.
  • Die Anwendung ist auf iOS und Android möglich. Es stehen jeweils Bedienungshilfen (z. B. größere Schrift, Vorlesen) zur Verfügung.


  

Jetzt Vivy-App installieren

Versicherte der Bertelsmann BKK können die Vivy-App ab sofort für ihr Smartphone (Android oder iOS) herunterladen. Eine für Tablets optimierte Version soll folgen. Kunden, die Hilfe beim Start der App benötigen, können sich gerne telefonisch unter 05241 80-74000 oder persönlich vor Ort im BKK-Service-Center beraten lassen. Für die Erstanmeldung werden Gesundheitskarte, Ausweis und Smartphone benötigt.

Tipp: In diesem Zuge beraten die Mitarbeiter der BKK auch gern zur neuen Online-Geschäftsstelle – einem weiteren digitalen Service-Angebot der Bertelsmann BKK.

Die „Vivy-App" auf einen Blick:

  • Anbieter: Vivy GmbH (Berlin) in Kooperation mit der BITMARCK Holding GmbH (Essen)
  • Technische Voraussetzungen: Smartphone (Android 6.0 oder höher, bzw. iOS 10), die Möglichkeit Vivy auch per Notebook/PC zu nutzen soll folgen.
  • Zielgruppe / Altersempfehlung: In der Startphase für alle Versicherten ab 18 Jahren, eine Senkung auf ein jüngeres Einstiegsalter soll folgen. Genauso wie die Möglichkeit familienversicherte Kinder in der eigenen Vivy-App zu verwalten.
  • Kosten: Kostenfrei für Versicherte der Bertelsmann BKK und weiterer angeschlossener Kassen und Versicherungen.
  • Datenschutz: Vivy erfüllt die Sicherheitsanforderungen des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) und ist TÜV Rheinland geprüft (mehr auf vivy.com)

Hintergrundinformationen

Erfahren Sie mehr über "Vivy":

"Vivy" - die elektronische Gesundheitsakte


Erfahren Sie mehr über die Bertelsmann BKK:

Zahlen & Daten

Die Vorteile

"meine BKK" - die Online-Geschäftsstelle

Bertelsmann BKK Geschäftsstellen

Gütersloh

Bertelsmann BKK
Carl-Miele-Str. 214
33311 Gütersloh

Kontakt:
Service-Center
Fon: 05241 80-74000
Fax: 05241 80-74140
service@bertelsmann-bkk.de

Servicezeiten:
Mo – Fr: 08:00 – 17:00 Uhr

Pößneck

Bertelsmann BKK
Karl-Marx-Str. 24
07381 Pößneck

Kontakt:
Heike Tetzel, Doreen Weigelt
Fon: 03647 430-278
Fax: 03647 430-358
GGP@bertelsmann-bkk.de

Servicezeiten:
Mo – Do: 08:30 – 15:00 Uhr
Fr: 08:30 – 13:00 Uhr
(Beratung unserer Versicherten Bundesländer Ost und Berlin)

RTL (Köln)

Bertelsmann BKK
Picassoplatz 1
50679 Köln

Kontakt:
Nadine Warczecha
Fon: 0221 4567-6907
Fax: 0221 4567-6909
RTL@bertelsmann-bkk.de

Servicezeiten:
Mo - Di, Do: 11:00 – 16:00 Uhr

(Beratung für Mitarbeiter der Mediengruppe RTL Deutschland)