Mit "Aktion Mütze" gegen Kopfschmerzen bei Kindern

18.06.2018

Jedes zweite Kind im Grundschulalter hat regelmäßig Kopfschmerzen. Aktion Mütze hilft durch Vorbeugen bereits in der Schule. Die Bertelsmann BKK findet das gut und unterstützt die Aktion für eine Kindheit ohne Kopfschmerz.

Die Bertelsmann BKK fördert das Projekt "Aktion Mütze", denn Leistungsdruck in der Schule, Freizeitstress am Nachmittag, aber auch Reizüberflutung oder unregelmäßiges Essen führen zu Spannungskopfschmerzen oder lösen sogar Migräne-Anfälle aus. Studien zeigen: Jedes zweite Kind im Grundschulalter hat regelmäßig Kopfschmerzen.

Unbehandelt können Kopfschmerzen bei Kindern zu psychischen Problemen führen oder sich zu lebenslangen chronischen Kopfschmerzen auswachsen. Mittlerweile wird jedes siebte Schulkind aufgrund von Kopfschmerzen medizinisch behandelt. Damit hat sich die Zahl der betroffenen Kinder in den vergangenen zwanzig Jahren verdreifacht. 

Kopfschmerzen entstehen häufig durch Stress in der Schule. Folglich können sie dort am besten verhindert werden. Trotzdem gibt es in der Schule bisher keine Programme zur Prävention von Kopfschmerzen, die sich direkt an Lehrer, Schülerinnen und Schüler sowie ihre Eltern richten. Deshalb haben Prof. Hartmut Göbel, Leiter der Schmerzklinik Kiel, und ZIES-Geschäftsführerin und Lehrerin Karin Frisch für Lehrerinnen und Lehrer eine Unterrichtseinheit zur Kopfschmerzprävention für Schülerinnen und Schüler der 7. Jahrgangsstufe entwickelt. Das Material umfasst Hintergrundinformationen für Lehrer und Eltern, verschiedene Arbeitsblätter für Kinder, einen Kopfschmerz-Fragebogen sowie nützliche Entspannungstechniken für Kinder.

"Der Unterschied zum Erwachsenen ist, dass der Krankheitsverlauf beim Kind aufgehalten werden kann", sagt Thomas Johannwille, Vorstand der Bertelsmann BKK. "Egal, ob psychische oder physische Gründe zu Kopfschmerz und Migräne führen: Mit 'Aktion Mütze' wird Kindern und Jugendlichen rechtzeitig und effektiv geholfen – jetzt und für später. Deshalb unterstützt die Bertelsmann BKK die 'Aktion Mütze' und ist an der Fortführung und Ausweitung des Projekts interessiert. Gesundheitsprävention sollte fester Bestandteil schulischen Lebens sein, wo Kinder und Jugendliche einen Großteil ihrer Zeit verbringen. Wir würden es daher begrüßen, wenn die Gesundheits- und Bildungspolitik die „Aktion Mütze“ bundesweit in den Schulalltag integriert."

Mehr über 'Aktion Mütze'

 

Bertelsmann BKK Geschäftsstellen

Gütersloh

Bertelsmann BKK
Carl-Miele-Str. 214
33311 Gütersloh

Kontakt:
Service-Center
Fon: 05241 80-74000
Fax: 05241 80-74140
service@bertelsmann-bkk.de

Servicezeiten:
Mo – Fr: 08:00 – 17:00 Uhr

Pößneck

Bertelsmann BKK
Karl-Marx-Str. 24
07381 Pößneck

Kontakt:
Heike Tetzel, Doreen Weigelt
Fon: 03647 430-278
Fax: 03647 430-358
GGP@bertelsmann-bkk.de

Servicezeiten:
Mo – Do: 08:30 – 15:00 Uhr
Fr: 08:30 – 13:00 Uhr
(Beratung unserer Versicherten Bundesländer Ost und Berlin)

RTL (Köln)

Bertelsmann BKK
Picassoplatz 1
50679 Köln

Kontakt:
Nadine Warczecha
Fon: 0221 4567-6907
Fax: 0221 4567-6909
RTL@bertelsmann-bkk.de

Servicezeiten:
Mo - Di, Do: 11:00 – 16:00 Uhr

(Beratung für Mitarbeiter der Mediengruppe RTL Deutschland)