Mit der BKK zum Lebensretter

18.10.2017. Der letzte Erste-Hilfe-Kurs liegt im Schnitt 15 Jahre zurück. Viele Menschen wissen daher nicht was zu tun ist, wenn sie Zeuge eines Herz-Kreislauf-Stillstandes werden. Oder sie trauen sich nicht zu helfen, weil sie Angst haben, etwas falsch zu machen. In Situationen wie dieser kann jetzt der Griff zum Smartphone helfen, im Ernstfall das Richtige zu tun und Leben zu retten.

In Kooperation mit dem Verein „Ich kann Leben retten" haben die Betriebskrankenkassen eine App entwickelt, die Laien im konkreten Notfall durch die wichtigen Schritte der Notfallhilfe führt. Ziel der App ist es, vorhandenes Wissen des Ersthelfers aufzufrischen und im Notfall mit einfachen Anweisungen und Animationen weiterzuhelfen.

Wichtig ist, dass man dabei nichts falsch machen kann, außer nichts zu machen

Mit dem Klick auf die App läuft fast alles selbsterklärend, da im Ernstfall häufig nicht viel Zeit bleibt. Ist die Person ansprechbar? Ist eine Atmung vorhanden? Es gibt nur zwei Antwortmöglichkeiten: ja oder nein. Auch bei unklaren Situationen wird der Helfende geleitet, bis der Krankenwagen eingetroffen ist.

Die Lebensretter-App kann ab sofort im Google Play Store (für Android) oder im Apple Store (für iOS) unter „Ich kann Leben retten" herunterladen werden.

Ich kann Leben retten e.V.

Haben Sie noch Fragen?

05241 80-74000*
*Montag bis Freitag von 8 bis 17 Uhr

E-Mail schreiben

Geschäftsstellen

Mitglied werden

Newsletter bestellen

Infomaterial anfordern

Seite zuletzt aktualisiert am: 13.09.2021
Vorlesen