März – Nationaler Aktionsmonat gegen Darmkrebs

Gütersloh, 09.03.2022

Darmkrebs ist in Deutschland die zweithäufigste Krebsart. Jährlich erkranken circa 60.400 Menschen neu daran, etwa 24.300 Menschen sterben jedes Jahr an den Folgen der Erkrankung. Doch das kann verhindert werden: Bei rechtzeitiger Früherkennung betragen die Heilungschancen über 90 %, denn bis gutartige Vorstufen (Polypen) von Darmkrebs entarten, dauert es etwa zehn Jahre.

Initiiert unter anderem von der Felix Burda Stiftung, steht der März seit 2002 in ganz Deutschland im Zeichen der Darmkrebsvorsorge – und auch die Bertelsmann BKK engagiert sich seit mehreren Jahren für die Darmkrebs-Früherkennung. Somit haben Sie als Versicherter der Bertelsmann BKK die Möglichkeit, bereits ab einem Alter von 30 Jahren einen immunologischen Stuhltest in Anspruch zu nehmen.

Wenn Sie glauben, dass bei Ihnen aufgrund erblicher Vorbelastung oder einer chronisch-entzündlichen Darmerkrankung ein erhöhtes Darmkrebsrisiko besteht, sollten Sie ein besonderes Augenmerk auf Darmkrebsvorsorge legen und sich ärztlich beraten lassen. Auch hier unterstützt Sie die Bertelsmann BKK.

Nutzen Sie Ihre Chance, Darmkrebs früh zu erkennen oder gar nicht erst entstehen zu lassen!

Bei uns schon ab 30 Jahren - der Test für Zuhause

Bereits seit 2007 bietet die Bertelsmann BKK im Rahmen ihrer Mehrleistungen allen Versicherten ab 30 Jahren die Möglichkeit zur Inanspruchnahme eines immunologischen Stuhltests. Anhand des Tests lassen sich Darmpolypen oder Krebsvorstufen frühzeitig feststellen. Jedes Jahr erhalten durchschnittlich fünf Prozent der Teilnehmer ein positives Testergebnis. Der Test ermöglicht daher eine frühzeitige Erkennung mit entsprechend guten Heilungschancen. Sie haben auch dieses Jahr wieder die Möglichkeit, ein Darmkrebs-Testset zur Früherkennung zu bestellen. Für Versicherte der Bertelsmann BKK ist dies kostenfrei, für Fremdversicherte entsteht ein Unkostenbeitrag von 10 €.

Bestellen Sie jetzt Ihr kostenloses Testset!

Die Koloskopie – für Männer schon ab 50 Jahren

Neben dem immunologischen Stuhltest haben Männer ab 50 Jahren und Frauen ab 55 Jahren die Möglichkeit, eine Darmspiegelung (Koloskopie) zu machen. Nach heutigem Stand ist dies die sicherste Art, Darmkrebs zu vermeiden – und vorteilhaft, da Darmpolypen gleich bei der Untersuchung entfernt werden. Ist der Befund unauffällig und treten in der Zwischenzeit keine Beschwerden auf, wird eine zweite Koloskopie nach zehn Jahren empfohlen.

Arztsuche - Darmspiegelung

 


Entdecken Sie weitere Mehrleistungen für Ihre Gesundheit

Haben Sie noch Fragen?

05241 80-74000*
*Montag bis Freitag von 8 bis 17 Uhr

E-Mail schreiben

Geschäftsstellen

Mitglied werden

Newsletter bestellen

Infomaterial anfordern

Seite zuletzt aktualisiert am: 22.03.2022
Vorlesen