Auffrischungsimpfung gegen COVID-19: Jetzt boostern lassen!


Berlin, 30.03.2022

Auf Grundlage der Coronavirus-Impfverordnung können grundsätzlich alle Impfberechtigten ihren Impfschutz kostenlos auffrischen lassen. Wann Sie sich boostern lassen sollten und für wen die Booster-Impfung besonders wichtig ist, lesen Sie hier.

Die Auffrischungsimpfungen sind gerade jetzt von zentraler Bedeutung: Die vierte Pandemie-Welle und die sich verbreitende Omikron-Variante stellen uns vor große Herausforderungen. Die Infektionszahlen sind sehr hoch – und es ist davon auszugehen, dass sie durch die Omikron-Variante steigen werden. Gleichzeitig lässt bei Personen, die bereits vor längerer Zeit vollständig geimpft wurden oder deren Immunantwort aufgrund von Alter oder Vorerkrankungen schwächer ausgefallen ist, der Immunschutz langsam nach. Das ist ein natürlicher Vorgang: Im Prinzip vergisst das Immunsystem nach und nach, wie es das Coronavirus schnell und effektiv bekämpfen kann. Für sehr viele ist jetzt der richtige Zeitpunkt für eine Auffrischungsimpfung. Denn nach wie vor gilt: Die Corona-Schutzimpfung ist der wirksamste Schutz vor schweren und tödlichen Krankheitsverläufen. Sie reduziert die Anzahl der Hospitalisierungen von COVID-19-Erkrankten erheblich. 

Die 2. Boosterimpfung - für alle ab 70 Jahren

Die Ständige Impfkommission (STIKO) hat am 15. Februar 2022 eine weitere wichtige Aktualisierung ihrer COVID-19-Impfempfehlung zu den Auffrischungsimpfungen veröffentlicht. Die STIKO empfiehlt eine zweite Booster-Impfung für Menschen ab 70 Jahren, Bewohner und Betreute in Einrichtungen der Pflege, sowie Tätige in medizinischen Einrichtungen und Pflegeeinrichtungen.

Die zweite Booster-Impfung soll bei gesundheitlich gefährdeten Personengruppen frühestens 3 Monate nach der ersten Booster-Impfung mit einem mRNA-Impfstoff erfolgen.

Bei Personal in medizinischen und pflegerischen Einrichtungen frühestens nach 6 Monaten.

Kindern mit Immunschwäche ab 5 Jahren werden die erste und zweite Auffrischungsimpfung empfohlen.

 

Hier finden Sie Impfstellen in Ihrer Region

         
       


Entdecken Sie unsere Mehrleistungen bei Vorsorge und Früherkennung

Haben Sie noch Fragen?

05241 80-74000*
*Montag bis Freitag von 8 bis 17 Uhr

E-Mail schreiben

Geschäftsstellen

Mitglied werden

Newsletter bestellen

Infomaterial anfordern

Seite zuletzt aktualisiert am: 01.09.2022
Vorlesen