Jetzt gegen Grippe impfen

25.10.2017. Mit einer Grippe ist nicht zu spaßen. In schweren Fällen kann sie tödlich sein. Wer bereits eine chronische Erkrankung hat, ist besonders gefährdet und sollte sich jetzt impfen lassen. Gleiches gilt für Schwangere und alle ab 60.

Gehören Sie keiner dieser Risikogruppen an, kann die Impfung dennoch sinnvoll sein

Fragen Sie Ihren Hausarzt, ob er die Impfung auch in diesem Falle über Ihre Gesundheitskarte abrechnet. Als Mehrleistung erstatten wir ansonsten Ihre Impfkosten bis zu 50 Euro im Jahr. Reichen Sie einfach Arztrechnung und Rezept zur Erstattung ein.  

Grippeimpfung für Kinder und Jugendliche

Die Ständige Impfkommission (STIKO) empfiehlt die jährliche Grippeimpfung allen Kindern, die ein höheres Risiko für Komplikationen besitzen, weil sie unter bestimmten Vorerkrankungen leiden, wie zum Beispiel:

  • chronische Krankheiten der Atmungsorgane (inkl. Asthma)
  • Herz- oder Kreislauferkrankungen
  • Leber- oder Nierenkrankheiten
  • Diabetes oder andere Stoffwechselkrankheiten
  • chronische neurologische Krankheiten wie multiple Sklerose
  • angeborene oder später erworbene Störungen des Immunsystems
  • HIV-Infektion

Die Stiftung Warentest empfiehlt die Impfung darüber hinaus auch für Kinder und Jugendliche ohne chronische Erkrankung. Eltern sollten daher mit dem Kinderarzt besprechen, ob für ihr Kind die Impfung ratsam ist und ob diese auf dem klassischen Wege oder per Nasenspray erfolgen kann. Das Robert Koch-Institut hat zuletzt jedoch keine überlegene Wirksamkeit des Sprays mehr beobachtet. Die Behörde hat daher die frühere Empfehlung, Kinder im Alter von 2 bis 6 Jahre per Nasenspray statt per Spritze impfen zu lassen, zurückgezogen. Für Erwachsene ist das Nasenspray nicht zugelassen. Sie müssen sich weiterhin piksen lassen.
 

Betriebliche Impfung bei Bertelsmann

Im November führt der Betriebsärztliche Dienst im Hause Bertelsmann Grippeimpfungen durch. Die Bertelsmann BKK unterstützt diese wichtige Gesundheitsaktion. Die Termine erfahren Sie über die internen Medien (BENET).

Impfung kann keine Grippe oder Erkältung hervorrufen

Die Schutzwirkung der Impfung beginnt nach etwa zehn Tagen und hält für vier bis fünf Monate an. Der optimale Impfzeitpunkt liegt daher im Oktober. Da aber der Höhepunkt der Grippewelle meist in die Monate Januar und Februar fällt, ergibt auch eine Grippeimpfung im Dezember durchaus noch Sinn. Die Impfung ist allgemein gut verträglich und kann nach Angaben von Experten keine Grippe oder Erkältung hervorrufen. Der Betriebsärztliche Dienst rät allerdings von der Grippeschutzimpfung ab, wenn eine bekannte Allergie gegen Hühnereiweiß vorliegt oder bei einer früheren Grippeimpfung allergische Reaktionen auftraten.

Einhaltung allgemeiner Hygiene

Gerade in der Übergangszeit und während der Wintermonate haben Viren und Bakterien häufig leichtes Spiel. Erkältungskrankheiten und grippale Infekte nehmen rasant zu und gefährden nicht nur das allgemeine Wohlbefinden, sondern auch die Arbeitsfähigkeit. Gründliches Händewaschen – wie das genau aussieht, zeigt das beigefügte Video – mit Seife nach jedem Toilettengang sowie vor dem Essen schützt vor solchen Infektionen. Der Betriebsärztliche Dienst empfiehlt, den direkten Kontakt mit erkrankten Personen zu meiden und im Falle einer eigenen Erkältung nicht in die Hände zu husten, sondern lieber in die Ellenbeuge, damit sich die Erreger nicht weiter ausbreiten können.

Bertelsmann BKK Geschäftsstellen

Gütersloh

Bertelsmann BKK
Carl-Miele-Str. 214
33311 Gütersloh

Kontakt:
Service-Center
Fon: 05241 80-74000
Fax: 05241 80-74140
service@bertelsmann-bkk.de

Servicezeiten:
Mo – Fr: 08:00 – 17:00 Uhr

Pößneck

Bertelsmann BKK
Karl-Marx-Str. 24
07381 Pößneck

Kontakt:
Heike Tetzel, Doreen Weigelt
Fon: 03647 430-278
Fax: 03647 430-358
GGP@bertelsmann-bkk.de

Servicezeiten:
Mo – Do: 08:30 – 15:00 Uhr
Fr: 08:30 – 13:00 Uhr
(Beratung unserer Versicherten Bundesländer Ost und Berlin)

RTL (Köln)

Bertelsmann BKK
Picassoplatz 1
50679 Köln

Kontakt:
Nadine Warczecha
Fon: 0221 4567-6907
Fax: 0221 4567-6909
RTL@bertelsmann-bkk.de

Servicezeiten:
Mo - Di, Do: 10:00 – 15:00 Uhr

(Beratung für hier tätige Mitarbeiter der Mediengruppe RTL Deutschland)