Junge Familie mit Großeltern. Die Bertelmann BKK: Gut versorgt - in jedem Alter.
Junge Familie mit Großeltern. Die Bertelmann BKK: Gut versorgt - in jedem Alter.

Arzneimittel - ohne Zuzahlung

 
Preisgünstige Arzneimittel können durch den GKV-Spitzenverband von der Zuzahlung freigestellt werden. Sie als Versicherter brauchen in diesen Fällen also nichts zuzahlen.

Ihre Apotheke darf das zuzahlungsfreie Medikament jedoch nicht ausgeben, wenn die Bertelsmann BKK für diesen Wirkstoff einen Arzneimittel-Rabattvertrag geschlossen hat. In diesem Falle darf die Apotheke nur das - unter Umständen auf den ersten Blick teurere und somit zuzahlungspflichtige - "Rabattvertragsmedikament" ausgeben. Hier profitiert jedoch die BKK-Versichertengemeinschaft insgesamt von einem deutlich niedrigeren Einkaufspreis, der dazu beiträgt den stetigen Anstieg der Arzneimittelausgaben zu bremsen. Mit dieser Regelung steht die Bertelsmann BKK nicht allein da. Analoge Regelungen gibt es bei allen anderen Krankenkassen.

 
Wann ist ein Arzneimittel von der Zuzahlung befreit?

Von der Zuzahlung freigestellt werden können nur verordnungspflichtige Arzneimittel mit sogenannten festbetragsgeregelten Wirkstoffen. Außerdem müssen trotz der Befreiungen insgesamt Einsparungen für die gesetzlichen Krankenkassen zu erwarten sein.

 
Was sind Festbeträge?

Festbetragsarzneimittel sind Fertigarzneimittel, für die vom GKV-Spitzenverband ein sogenannter Festbetrag nach § 35 SGB V festgesetzt ist. Der Festbetrag gibt die Höchstgrenze an, bis zu der die Krankenkassen die Kosten für das Arzneimittel übernehmen.

 
Wie oft werden die Informationen aktualisiert?

Jeweils zum 1. und zum 15. eines Monats melden die Pharmafirmen neue Preise. So ist es möglich, dass Arzneimittel, die bereits zuzahlungsbefreit waren, wieder zuzahlungspflichtig werden, wenn der Hersteller den Preis erhöht. Andererseits können so durch Preissenkungen Arzneimittel, für die in der Vergangenheit eine Zuzahlung erforderlich war, künftig zuzahlungsbefreit werden. Befreiungsliste ...

 
Ihr Arzt muss entscheiden

Bitte beachten Sie, dass unsere Informationen die Beratung durch Ihren Arzt oder Apotheker keinesfalls ersetzen können. Insbesondere lassen sich keine Aussagen hinsichtlich der Austausch- oder Ersetzbarkeit oder sonstige therapeutische Hinweise ableiten. Ob eine Ersetzung des von Ihnen gesuchten Arzneimittels durch ein anderes zuzahlungsbefreites Arzneimittel möglich ist, kann nur Ihr Arzt entscheiden.

 
Bitte beachten Sie:
Aufgrund therapeutischer Erwägungen des Arztes oder im Falle von Rabattverträgen zwischen Krankenkasse und pharmazeutischen Unternehmen (Hersteller) kann die Auswahl der Arzneimittel eingeschränkt sein.

 

Verwandte Themen:

> Arzneimittel-Rabattverträge 
> MedikamentenShop (Online-Gesundheitsakte)


 
Seite zuletzt aktualisiert am: 16.06.2015

Noch nicht bei der Bertelsmann BKK versichert?
Viele gute Gründe sprechen dafür, bei uns versichert zu sein.
Wie auch Sie von unseren Leistungen und Services profitieren können, sehen Sie hier ...

Newsletter anmelden