Gesundheitsfördernde Lebenswelten

Alltägliche Lebenswelten, d. h. Settings wie Familie, Kita oder Gemeinde, üben einen erheblichen Einfluss auf die gesundheitliche Entwicklung von Menschen aus. Das Konzept der gesundheitsfördernden Lebenswelten setzt an den Lebens- und Arbeitsbedingungen im Setting an, will die dortigen Rahmenbedingungen positiv beeinflussen und gesundheitsförderliches Verhalten und Wissen vermitteln.

Die Bertelsmann BKK trägt hier als Krankenkasse bei der Umsetzung eine hohe soziale Verantwortung. Daher engagieren wir uns seit mehreren Jahren in verschiedenen Lebenswelt-Projekten, um die Gesundheit und das Wohlbefinden sowohl unserer Versicherten als auch aller anderen Menschen zu erhalten und zu fördern.

Kita-Kooperationen


Die Kita stellt ein ideales Setting für Gesundheitsförderung dar, denn hier können sowohl Kinder, ihre Eltern und Geschwisterkinder sowie die Beschäftigten erreicht werden. Deswegen unterstützen wir die Kitas seit einigen Jahren dabei, die Gesundheit von klein auf zu fördern!

Projekt zum Thema Kinderernährung

Essen und Trinken sind lebensnotwendig und leisten neben ausreichend Bewegung und Schlaf einen wichtigen Beitrag zur Gesundheitsförderung. Da das Ernährungsverhalten bereits im Kindesalter entscheidend geprägt wird, kann die Kita die Entwicklung eines gesunden Lebensstils nachhaltig unterstützen.

Studien zeigen, dass in den letzten Jahren vermehrt Kinder unter den Folgen von Bewegungsmangel und einer unausgewogenen Ernährung leiden. Ansteigende Zahlen von adipösen und übergewichtigen Kindern bilden laut Weltgesundheitsorganisation inzwischen das größte chronische Gesundheitsproblem, da es  das Risiko für zahlreiche Krankheiten erhöht.

Dieser Entwicklung möchten wir gemeinsam mit dem Familienzentrum Villa Kunterbunt und der Kita Villa Sonnenschein in einem gemeinsamen Projekt entgegenwirken.

Im Herbst 2015 wurde das umfassende Pilotprojekt – bestehend aus mehreren Bausteinen zu den Themen Ernährung und Bewegung – mit den unternehmensnahen Kitas ins Leben gerufen. Ziel ist es, den Kindern, Eltern und Erzieherinnen Wissen und Kompetenzen sowie praktische Handlungshilfen für ein gesundheitsförderliches Ernährungsverhalten an die Hand zu geben. Zudem fördern verschiedene Bewegungsspiele die körperliche Leistungsfähigkeit sowie die sinnlichen Erfahrungsmöglichkeiten der Kinder. Auch die gemeinsame Zubereitung ausgewogener und abwechslungsreicher Mahlzeiten stärkt insbesondere bei den Kindern sinnliche Lernerfahrungen im Umgang mit Lebensmitteln.

„Die Kinder hatten großen Spaß an den praktischen Einheiten und auch von meinen Mitarbeiterinnen gibt es viele positive Rückmeldungen“ lobt Karin Reinsch, Leiterin der Villa Sonnenschein, die Kooperation mit der Bertelsmann BKK.

Christiane Keller, Leiterin der Villa Kunterbunt bestätigt dies: „Die Abstimmung und der Austausch zwischen allen Beteiligten verläuft unkompliziert und immer mit einem kreativen Ergebnis, ich freue mich jetzt schon auf das nächste Projekt!“

Das neue Modul „Praktische Erfahrungen und Beobachtungen mit der Ernährungswaage“ beinhaltete u.a. eine Elternaktion „Gesundes Grillen“ und ergänzt ab sofort bis zum Sommer 2017 das bereits bestehende, an den Standards der Deutschen Gesellschaft für Ernährung ausgerichtete Ernährungskonzept der beiden Kitas.


Vorbeugung und Früherk
ennung von Hautkrebs

Ob in der schönsten Zeit des Jahres oder bei den täglichen Aktivitäten im Freien. Sonnenstrahlung ist nicht nur im Urlaub präsent. Kinderhaut ist besonders empfindlich und bedarf demnach besonderem Schutz. Speziell Säuglinge und Kleinkinder sollten ganzjährlich vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden, da sich ihr hauteigener Schutz erst noch entwickeln muss.

Hierbei tragen Eltern und Erzieherinnen eine besondere Verantwortung, denn Sonnenbrände im Kindesalter erhöhen das Risiko für die spätere Bildung von Hautkrebs. Mit sogenannten UV-Bändern für Kinder, die sich umso dunkler färben desto höher die UV-Strahlung ist, sensibilisieren wir jährlich passend zur Sommerzeit für das Thema und geben nützliche Tipps für einen verantwortungsvollen Umgang mit der Sonne. Zudem weisen wir die Erwachsenen auf die Möglichkeiten zur Früherkennung hin. So lässt sich die Sonne in vollen Zügen genießen!


MiMi - Mit Migranten für Migranten


Das Ziel des MiMi-Projekts Nordrhein-Westfalen ist die nachhaltige Verbesserung der gesundheitlichen Situation von Menschen mit Zuwanderungsgeschichte. Durch muttersprachliche Gesundheitsinformationen soll der Zugang zum deutschen Gesundheitssystem für Migrantinnen und Migranten erleichtert werden und zu einer besseren Inanspruchnahme von Gesundheitsleistungen, wie z.B. Vorsorgeuntersuchungen, beitragen.

Die Bertelsmann BKK fördert gemeinsam mit der Miele BKK das Projekt im Kreis Gütersloh, welches hier von der Bürgerinformation Gesundheit und der Selbsthilfekontaktstelle des Kreises Gütersloh (BIGS) umgesetzt wird. Seit 2009 wurden mehr als 200 Informationsveranstaltungen in verschiedenen Sprachen zu Themen wie Gesundheitsversorgung, Kindergesundheit oder Ernährung und Bewegung durchgeführt. Das MiMi-Projekt wurde 2015 als bestes europäisches Gesundheitsprojekt durch den European Health Award ausgezeichnet.

FaBa Bielefeld – Familien in Balance


Zusammen mit weiteren Betriebskrankenkassen in OWL unterstützen wir das seit 2005 bestehende Naturprojekt „FaBa Bielefeld – Familien in Balance“. Das Projekt für Kinder von sucht- oder psychisch erkrankten Eltern des Kinderschutzbundes Bielefeld steht unter dem Motto „Kinder raus in die Natur!“. Ziel des Projekts ist es, die Widerstandskraft betroffener Kinder zu stärken und ihnen Freude am Lebensalltag zu vermitteln.

Die Kinder können auf einem Schulbauernhof in Ummeln in direktem Kontakt zur Natur gemeinsam graben, säen, pflanzen, pflegen und ernten, Tiere versorgen, die Natur erkunden und ihre Schätze verarbeiten. Mit den Eltern werden Feste, z.B. ein Sommerfest und das weihnachtliche Abschlussfest, gefeiert. Durch das Sammeln von Erfahrungen in der Natur sowie das kreative Arbeiten und Spielen können die Kinder Körper, Selbstbewusstsein und Persönlichkeit stärken und somit von einer ganzheitlichen Gesundheitsförderung profitieren.

Sie interessieren sich für die Erlebnisse und Erfahrungen der Kinder bei FaBa? Dann stöbern Sie doch einmal im digitalen Tagebuch des Projekts.

Seite zuletzt aktualisiert am: 13.12.2016

Noch nicht bei der Bertelsmann BKK versichert?
Viele gute Gründe sprechen dafür, bei uns versichert zu sein.
Wie auch Sie von unseren Leistungen und Services profitieren können, sehen Sie hier ...

Newsletter anmelden