Krankenversicherung bei ALG II / Sozialgeld

Für alle gesetzlich und privat Versicherten bleibt während des Bezugs von Arbeitslosengeld II (ALG II) oder Sozialgeld der Kranken- und Pflegeversicherungsschutz erhalten.

Wenn Sie unmittelbar vor dem Bezug von ALG II gesetzlich krankenversichert waren meldet das Jobcenter Sie bei derselben Krankenkasse an, in der Sie bereits zuvor Mitglied waren und trägt die Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung.

NEU: Familienversicherung nicht mehr vorrangig

Ab 1.1.2016 entfällt für erwerbsfähige ALG II-Bezieher der Vorrang der Familienversicherung. Dies gilt z.B. für nicht erwerbstätige Ehegatten oder Kinder ab Vollendung des 15. Lebensjahres die nun selbst als versicherungspflichtiges Mitglied bei der Krankenkasse angemeldet werden.

Bestand zuvor eine Familienversicherung besteht sofort ein neues Wahlrecht und der Versicherte kann selbst eine Krankenkasse wählen. Wählt er eine andere als die bisherige Krankenkasse, ist diese neue Krankenkasse zuständig (aktives Wahlrecht). Ansonsten ist die bisherige Krankenkasse weiterhin zuständig (passives Wahlrecht).

ALG II als Darlehen

Wenn Sie Arbeitslosengeld II nur als Darlehen beziehen, besteht keine Versicherungspflicht. Ihre Aufwendungen für eine Kranken- und Pflegeversicherung können Sie dann ebenfalls als Darlehen erhalten, das Sie zurückzahlen müssen.

Weitere Informationen enthält das Infoblatt "Krankenversicherung für ALG II oder Sozialgeld-Bezieher" (Stand: März 2012).

Sie haben Fragen? Wünschen eine individuelle Beratung?

Unser Service-Center berät für Sie gern: 05241 80-74000 (Mo-Fr, 8-17 Uhr).
Oder senden Sie Ihre Frage per E-Mail an service[at]bertelsmann-bkk.de

Seite zuletzt aktualisiert am: 13.12.2016

Noch nicht bei der Bertelsmann BKK versichert?
Viele gute Gründe sprechen dafür, bei uns versichert zu sein.
Wie auch Sie von unseren Leistungen und Services profitieren können, sehen Sie hier ...

Newsletter anmelden